Samstag, 30. März 2013

Frohe Ostern!

Ich wünsche allen ein wunderbares, frohes Osterfest! 

Die Schreibstube feiert das Osterfest mit maximalem Dekorationsaufwand!
Jetzt wird erst mal ein paar Tage gefaulenzt. Und am Dienstag geht's dann weiter - jede Menge Manuskripte warten darauf, gelesen und lektoriert zu werden!


Freitag, 29. März 2013

Die Schreibstube unterwegs - Buchpremiere in Fürstenwalde

Auf den Erfolg von STADTVERLIEBT!
(Foto: Christina Roch)
Das war ein schöner und fröhlicher Tag in Fürstenwalde mit Rita Kahnt und Familie!
Unsere Autorin feierte am 23. März 2013 die Buchpremiere ihres Lyrikbändchens STADTVERLIEBT, das soeben im MyStory Verlag erschienen ist. Ich hatte die Ehre, den Verlag zu vertreten. Das Datum war gut gewählt: ein runder Geburtstag und die 4. Fürstenwalder Shoppingnacht. Dabei habe ich gemeinsam mit Rita Kahnt Fürstenwalde entdeckt und werde bestimmt bald wiederkommen. Denn jetzt bin auch ich STADTVERLIEBT ...

Ich durfte Rita Kahnts Texte lektorieren - die reine Wonne! - und wurde wie eine gute Freundin empfangen. Rita Kahnt ist die beste aller möglichen Stadtführerinnen, und ihre Familie ist genauso wunderbar wie sie. 

In der Märkischen Oderzeitung war sogar ein kleiner Bericht mit Foto. Hier der Link zur Märkischen Oderzeitung
Nochmals vielen Dank in die Spreestadt: Dieser Tag hat mich sehr glücklich gemacht. 

Tolle Überraschung im Nachhinein: Innerhalb von vier Tagen wurde bereits die Hälfte der Startauflage verkauft!



Mittwoch, 27. März 2013

Friedenauer Kulturstammtisch am Ostermontag


Tipp für den Ostermontag und garantiert kein Aprilscherz: Am 1. April treffen sich ab 19:00 Uhr Kunstfans und Kreative zum lockeren Austausch über die Berliner Kulturlandschaft.

In lockerer Runde geht es um Neuigkeiten und Trends im Berliner Kunstleben, um Events, Projekte und Premieren zwischen Kiez, Kudamm und Kastanienallee. Alle Gäste sind herzlich willkommen!

Zusätzlich findet vorher, ab 17:00 Uhr, am selben Ort das "Schreibcafé" statt. Unter Leitung der Schreibtrainerin und Lektorin Gaby Sikorski kann man über Manuskripte und Bücher sprechen oder sich Tipps fürs Schreiben und Veröffentlichen abholen.

Ort: Restaurant freiRaum, Beckerstraße 12, 12157 Berlin
Zeit: 17:00 Uhr Schreibcafé - 19:00 Uhr Kulturstammtisch

Sonntag, 17. März 2013

Dürerkiez und Malerviertel

Da hab ich mich gefreut: Das Restaurant freiRaum macht Werbung für uns. Viiielen Dank!

Jeden 1. Montag im Monat ab 17:00 findet hier unser Schreibcafé statt, wo sich mittlerweile sogar Literaturfans und Kreative aus dem Berliner Umland zum Gespräch übers Schreiben und Veröffentlichen einfinden. Toll!
Bald kann man wieder draußensitzen!
Hinterher ab 19:00 Uhr begrüßen wir und alle Fans der Berliner Kiez- und Stadtkultur zum Kulturstammtisch. Da geht es dann vor allem um Projekte, Ideen, Termine und Tipps zum Berliner Kunstleben. 

Und am Ostermontag ist es wieder so weit ... Auf vielfachen Wunsch also keine Verschiebung wegen der Feiertage. Wer in Berlin bleibt - einfach vorbeikommen! Hier gibt es ganz einfach angenehme Gespräche in einer netten Runde mit freundlichen Menschen.

Und für alle, die den Hunger auf Kultur mit dem Appetit auf gutes Essen verbinden wollen, sorgt Herr Haile in der Küche.

Hier der Link: Restaurant freiRaum - Hinweis aufs Schreibcafé

Mittwoch, 13. März 2013

Neues aus der Texterei

Großartig - man kann es nicht besser ausdrücken! Ich verneige mich in Ehrfurcht und Bewunderung. So witzig und passgenau habe ich noch nirgends sonst gelesen, wie man gut schreibt. Und das gilt für jede Art von Texten, von der Diplomarbeit über den Werbeflyer bis zum Roman. 

Hier geht's zu den ultimativen Tipps für erfolgreiches Schreiben:

Freitag, 8. März 2013

Kulturtipps für Schöneberg

Und heute mal was richtig Berlinerisches ...
Ab ins Café Bilderbuch - übrigens eines meiner Lieblingscafés in Berlin. Doch am Sonnahmt, dem 9. März gibt es noch einen Grund mehr, in die Akazienstraße zu fahren, denn dann präsentiert ab 20:00 Uhr die Schauspielerin und Sängerin Iris Wegner ihr Berliner Milljöh-Programm
Tanz doch mal aus de Reihe

ein Bühnenstück mit Liedern, Gassenhauern und szenischen Gedichten aus dem alten Berlin. Mit Liedern wie „Die Minderwertigen“ oder „Molle und Korn“, zu denen ihr Partner, der Pianist Stephan Heinroth, kräftig in die Tasten haut, beschwört Iris Wegner die alte Zeit herauf und bringt die Denke und den Humor der kleinen Leute aus dem alten Berlin direktemang ins 21. Jahrhundert.
Gemeinsam mit Stephan Heinroth bringt Iris Wegner ein Gaunerpärchen auf die Bühne, dass die Heide wackelt. Wenn die beiden unsere ollen Berliner Lieder schmettern, bleibt keen Ooge trocken! Also nüscht wie hin!

Ort: Café Bilderbuch
Akazienstraße 28, 10823 Berlin
Eintritt frei - Vorbestellung empfohlen
Telefon: 030 – 7876057

Samstag, 2. März 2013

Der Ratgeber für den faulen Haushalt

Na, so eine Freude! 

Die unerwarteten Geschenke sind die schönsten - zu unserem "Bestsellerchen" ist wieder eine Rezension erschienen, und dann gleich so eine überaus freundliche! 

Wir freuen uns sehr und danken der Rezensentin, Birgit Geistbeck, für ihre wohlwollenden Worte.

Link zur überaus gelungenen Seite "Der Buchleser"